Blog prof. René Prêtre

pretre

Mission Mosambik 2017, 22. Mai

Post by René Prêtre

pretre
Mai 22 2017
Lepermierpatient_tag2
Mai 22 2017

Wir haben das heutige Programm in Angriff genommen: angefangen mit einer Fallot-Tetralogie, der Krankheit, die berühmt für die daraus resultierende Blausucht ist. Wir haben für den Anfang einen relativ günstig stehenden Fall ausgesucht. Es ist nämlich wichtig, wie in eine solche Mission gestartet wird. Zum einen soll nicht gleich zu Beginn zu viel Energie aufgebraucht und zum anderen sollen Vertrauen> Read More

pretre

Mission Mosambik 2017, 21. Mai

Post by René Prêtre

pretre
Mai 21 2017
revue_tag1jpg
Mai 21 2017

Wir sind heute Nachmittag, nach diversen Zwischenlandungen, in Maputo angekommen. Wir sind von Genf über Frankfurt, dann in die südliche Hemisphäre bis nach Johannesburg und schliesslich, mit einem dritten Flug, nach Maputo gereist. Bei den beiden Zwischenlandungen hatten wir gerade mal Zeit von Bord zu gehen, die Zoll- und Sicherheitskontrollen zu passieren, um dann gleich in die nächste Maschine zu> Read More

pretre

Autobiographie erschienen: «In der Mitte schlägt das Herz.»

Post by René Prêtre

pretre
Apr 27 2017
Apr 27 2017

Es freut mich sehr, dass meine Autobiographie «Et au centre bat le cœur» nun auch auf Deutsch erschienen ist: «In der Mitte schlägt das Herz. Von der grossen Verantwortung für ein kleines Leben». Darin gebe ich einen Einblick in die Welt der Operationssäle, meine Arbeit für Le Petit Cœur und meinen Alltag als Kinderherzchirurg – mit all seinen Höhen und Tiefen.> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 17. DEZEMBER

Post by René Prêtre

pretre
Dez 17 2016
Dez 17 2016

Mein letzter Tag vor Ort. Wir treten unseren Heimweg nicht alle gleichzeitig an. Während die Pflegefachfrauen ihren Aufenthalt noch etwas verlängert haben, um die Tempel von Angkor zu besichtigen, sind drei Teammitglieder bereits heute früh zurückgeflogen. Die diesjährige Mission wurde wegen einer anderen Mission im Senegal, die bis zum 4. Dezember gedauert hatte, etwas gekürzt. Mit zwei so nah beieinander> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 16. DEZEMBER

Post by René Prêtre

pretre
Dez 16 2016
Dez 16 2016

Seit gestern geht unsere Mission wieder ihren gewohnten Gang. Heute hatten wir eine ziemlich schwierige Operation am Morgen und eine etwas einfachere am Nachmittag. Bei der ersten handelte es sich um eine Operation, der Ladin und seine Kollegen noch nie beigewohnt hatten. Es ging darum, eine der beiden Koronararterien wieder mit der Aorta zu verbinden (wo auch ihr eigentlicher Platz> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 15. DEZEMBER Folgeblog

Post by René Prêtre

pretre
Dez 15 2016
Dez 15 2016

Es ist jetzt 18:30 Uhr und wir sind fertig für heute. Es wäre euphemistisch, den heutigen Tag als ruhiger und weniger turbulent zu bezeichnen als den gestrigen. Erst half ich Ladin, zwei Kinder mit einer Erkrankung zu operieren, die er selbst nie anzugehen gewagt hätte. Die Operationen verliefen beide ohne Probleme. Die Korrektur sah schön aus, sowohl auf dem Ultraschall> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 15. DEZEMBER

Post by René Prêtre

pretre
Dez 15 2016
Dez 15 2016

Wir hatten uns darauf geeinigt, eine Stunde länger zu schlafen. Der Appell wurde auf 8 Uhr angesetzt, der Gang in die Mine auf 8:30 Uhr (oft fühle ich mich in der abgeschlossenen Welt des OPs wie im Untertagebau). Die gestrige Odyssee sass uns immer noch in den Knochen. Und der Junge würde uns noch weiter zu schaffen machen! Es war> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 14. DEZEMBER

Post by René Prêtre

pretre
Dez 14 2016
Dez 14 2016

Besuch auf der Intensivstation heute Morgen. Von sieben Betten ist nur noch eines frei … Zusätzlich zu unseren beiden grossen Operationen hat Oliver noch an drei Kindern Katheterisierungen vorgenommen. Zwei schlafen noch an das Beatmungsgerät angeschlossen, aber eines davon kann bereits von der Maschine genommen werden. Wir werden drei Kinder aufs Zimmer bringen können. Die anderen drei werden wir noch> Read More

pretre

MISSION KAMBODSCHA 2016, 13. DEZEMBER

Post by René Prêtre

pretre
Dez 13 2016
Dez 13 2016

Es ist 13 Uhr. Unser Kind von heute Morgen ist auf dem Weg zur Intensivstation. Ich habe noch eine Stunde frei bis zum nächsten. Dies war wieder eine schwierige Operation, da sie zu spät vorgenommen wurde. Ein langes Segment der Aorta war zu eng. Bei uns werden die Kinder in den ersten Lebenswochen operiert, noch bevor sekundäre Veränderungen auftreten. Dieses> Read More

pretre

Mission Kambodscha 2016, 12. Dezember

Post by René Prêtre

pretre
Dez 12 2016
Dez 12 2016

07:45 Uhr. Wir nehmen am Morgen-Rapport teil, an dem fast das ganze Spitalpersonal anwesend ist, geschätzt zwischen 350 und 400 Personen. Beat (Richner) empfängt uns wie jedes Jahr sehr herzlich. Am Mikrofon werden die Zahlen der Aufnahmen und Eingriffe der letzten Tage geschildert – die Zahlen sind beeindruckend. Es handelt sich um ein Mutter-Kind-Spital, in dem Mütter entbinden. Sie zählen> Read More